Immobilie ohne Wertverlust verkaufen

Dass ihre Immobilie an Wert verloren hat, merken viele Eigentümer erst, wenn sie sie verkaufen wollen. Oft haben sie schon einen Preis im Kopf und sind dann irritiert, wenn sie ihn nicht am Markt realisieren können. Interessenten nehmen nicht jede Immobilie zu jedem Preis. Wer Wertverlust vermeiden möchte, sollte sich bereits vor dem Verkauf mit verschiedenen Immobilienaspekten beschäftigen.

Jede Immobilie ist besonders.

Finden Sie heraus, wie viel Ihre Immobilie wert ist.
Wir bewerten Immobilien - professionell und zeitnah.
Melden Sie sich!

Immobilie ohne Wertverlust verkaufen 1

Auch wenn in vielen Regionen Deutschlands die Nachfrage nach Immobilien immer noch größer ist als das Angebot, bleiben Kaufinteressenten beim Preis kritisch. Nicht zuletzt auch wegen der gestiegenen Zinsen, die für viele den Immobilienerwerb schwieriger erscheinen lassen. Mit folgenden Maßnahmen können Eigentümer dieses Szenario vermeiden.

Immobilienbewertung

Ihr erster Schritt sollte sein, sich an einen erfahrenen Immobilienprofi zu wenden. Dieser führt eine professionelle Bewertung Ihrer Immobilie durch. Dadurch weiß er, wo Ihre Immobilie an Wert verloren hat und wie Sie diesem Wertverlust entgegenwirken können.

Energetischer Sanierungsrückstand

Vor allem vernachlässigte energetische Sanierungen sind aktuell für einen starken Wertverlust verantwortlich. Ein lokaler Qualitätsmakler empfiehlt Ihnen einen unabhängigen Energieexperten. Dieser sagt Ihnen, welche Maßnahmen im Falle Ihrer Immobilie sinnvoll sind. Außerdem berät er Sie hinsichtlich staatlicher Förderungen. Der Makler sagt Ihnen, wie sich die jeweilige Maßnahme auf den Wert Ihrer Immobilie auswirkt.

Mängel durch Alter

Auch übliche Schäden und Mängel an einer Immobilie verringern ihren Wert. Werden diese nicht fachmännisch behoben, drohen Folgeschäden. Investieren Sie deshalb in Renovierungen und Reparaturen, um den Wert Ihrer Immobilie zu steigern. Konzentrieren Sie sich auf Maßnahmen, die den größten Einfluss auf den Wert haben, wie die Modernisierung von Küche und Bad, die Erneuerung der Heizungsanlage oder die Verbesserung der Energieeffizienz. Achten Sie darauf, dass die Investitionen in einem angemessenen Verhältnis zum erwarteten Mehrwert stehen.

Rechtliche Aspekte und Dokumentation

Stellen Sie sicher, dass alle erforderlichen Dokumente wie Energieausweis, Grundbuchauszüge und Baugenehmigungen aktuell und vollständig sind. Eine transparente und vollständige Dokumentation kann rechtliche Probleme vermeiden und das Vertrauen der Käufer stärken. Fehlt beispielsweise spätestens zum Besichtigungstermin der Energieausweis, droht ein Bußgeld von bis zu 15.000 Euro.

Professionelles Marketing

Eine professionelle Präsentation Ihrer Immobilie ist entscheidend. Hochwertige Fotos, virtuelle Rundgänge und ansprechende Immobilienanzeigen helfen, potenzielle Käufer anzuziehen. Hierbei kommt es auf die passende Ansprache an. Überprüfen Sie, welche Zielgruppe für Ihre Immobilie infrage kommt und richten Sie Ihre Marketingstrategie auf diese aus.

 

Sind Sie unsicher, für wie viel Sie Ihre Immobilie aktuell am Markt verkaufen können? Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gern.

 

Hinweise

In diesem Text wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und anderweitige Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint, soweit es für die Aussage erforderlich ist.

 

Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag stellt keine Steuer- oder Rechtsberatung im Einzelfall dar. Bitte lassen Sie die Sachverhalte in Ihrem konkreten Einzelfall von einem Rechtsanwalt und/oder Steuerberater klären.

 

 

Foto: © Wordliner/Bild erstellt mit OpenAI’s DALL·E.

Bewerten Sie jetzt Ihre Immobilie!

Kostenfrei | Unverbindlich

Das ändert sich 2020 für Immobilienbesitzer

2020 sieht viele neue Gesetze für Immobilieneigentümer vor. Hierzu zählen die Wohngeldreform, die Einführung des Mietendeckels, eine neue Regelung zur Verteilung der Maklerprovision, die Grundsteuerreform sowie die steuerliche Abschreibung bei der energetischen Sanierung. Wir verraten […]

Weiterlesen

Immobiliensuche mit dem Osterhasen? Mit Profimakler klappt’s besser

Immobilien sind derzeit besser versteckt als Ostereier. Doch woran liegt das? Laut Experten finden aktuell nicht signifikant weniger Immobilientransaktionen statt als noch vor wenigen Jahren. Sie werden aktuell nur am öffentlichen Immobilienmarkt vorbei verkauft, an Nachbarn, Bekannte oder Kollegen. Doch wie lässt sich in einer solchen Situation noch eine Immobilie finden? Laut Experten werden derzeit…

Weiterlesen

Feilschen um jeden Preis? Warum ein Profiverhandler unverzichtbar ist.

Der Angebotspreis einer Immobilie ist nicht der Preis, zu der die Immobilie am Ende auch verkauft wird. Der Preis ergibt sich aus dem, was Verkäufer und Käufer aushandeln. Wohl dem, der auf einen guten Immobilienmakler […]

Weiterlesen

UNSER TEAM

mit Leidenschaft dabei

Beate Albert

Senior-Partnerin I Immobilienberatung

+49 (0) 6271 / 78 000 Beate.Albert@skd-immobilien.de

Eberhard Krötz

Geschäftsführer I Zertifizierter Wertermittler von Immobilien (Dipl. E.I.A.)

+49 (0) 6271 / 78 000 eberhard.kroetz@skd-immobilien.de

Laura Milch

Geprüfte Immobilienmaklerin (EIA) Immobilienmaklerin (IHK)

+49 (0) 6271 / 78000 Laura.Milch@skd-immobilien.de

Tatjana Riedinger

Assistentin der Geschäftsleitung

+49 (0) 6271 / 78 000 Tatjana.Riedinger@skd-immobilien.de

Sandra Prommer

Empfang I Backoffice

+49 (0) 6271 / 78 000 sandra.prommer@skd-immobilien.de

Jeanine Schönig

Immobilienberaterin

+49 (0) 6271 / 78 000 Jeanine.Schoenig@skd-immobilien.de

Barbara Sigmund

Empfang I Backoffice

+49 (0) 6271 / 78 000 Barbara.Sigmund@skd-immobilien.de

Jürgen Dietz

Immobilienberater I Selbstständiger Mitarbeiter

+49 (0) 6271 / 78 000 Juergen.Dietz@skd-immobilien.de